Blog

 

 

Die Schatzsuche

 

Es ist Montag morgen und ich sitze in meinem Lieblingscafe in Chaing Mai.

Die Stadt in der irgendwie alles angefangen hat.

Es ist Regenzeit, die Vormittagssonne scheint ganz weich auf die hellgrünen Blätter und durch mein Nacken streicht der Juniwind , es ist bewölkt und irgendwann wird heute noch Regen die Straßen sauber waschen.

 

Der Ping fliesst braun und gemütlich neben mir vorbei und bleibt doch immer da.

Wie ein Mensch...der immer da ist und bleibt wo er ist, doch das Innere bewegt sich, fliesst, strömt, wirbelt und sceint manchmal zu wachsen oder sich zu schmälern.

 

Wir können ruhig und entspannt, ganz leise vor uns hin dümpeln und dann auch mit tosender Energie die Welt in Aufruhr bringen.

 

Stille Wasser sind tief.

Aber nicht nur die stillen, jeder Mensch ist tief wie ein Ozean und in diesen Tiefen schlummern ungeahnte Schönheiten in jedem von uns.

Trau dich abzutauchen, sie sind da.

 

Ein Schatz wäre kein Schatz wäre er nicht geheim und versteckt.

 

Wir wollen das Besondere, das was sonst keiner hat, den Geheimtipp im Urluab, die einsame Bucht, den Pool für uns, den Hünchenschenkel vom Buffet, die beste Aussicht, die kleinste Gruppe, das seltenste Tier, den lustigesten Zufall, die legendärste Partynacht, das ausgefalleste Reiseziel, das unfassbare Glück.

Und das hat jeder , jeder für sich in seinem Leben, in seiner Wahrnehmung.

 

Der Schatz ist keine Truhe voll Gold die du findest, es ist nicht der Lottogewinn.

 

Es ist ein Mensch der dich in einem Punkt versteht, von dem du dachtest niemand würde das nachvollziehen können, es ist die Liebe die du findest, das Vertrauen dass sich alles wieder zusammenfügt, es ist ein Moment.

 

Und der Schatz bist du.

Du bist ein Schatz und alles was du zu tun brauchst, ist jeden Morgen den Deckel zu heben und ein wenig Einzigartigkeit in die Welt hinauszu lassen.

 

 

 

Abonniere meinen Newsletter und lass uns die Welt verändern !

eva.beutner@sonnenabteil.com

©Copyright Eva Beutner 2016 © All Rights Reserved